Europa muss seine China-Politik ändern | Gastbeitrag im Handelsblatt mit François Godement, Hanns W. Maull, Volker Stanzel et al.

Zusammen mit François Godement (Senior Advisor Asia, Institut Montaigne in Paris) Hanns W. Maull (Senior Associate Fellow, Mercator Institute for China Studies) Volker Stanzel (ehemaliger Botschafter in Japan und China und Senior Distinguished Fellow, Stiftung Wissenschaft und Politik) und anderen habe ich einen Gastbeitrag zu Chinapolitik der EU verfasst.

Unsere These: “Europa muss seine Politik gegenüber Taiwan und der Volksrepublik China neu ausrichten. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Europa darauf konzentriert, das Recht auf Selbstbestimmung und die friedliche Beilegung der Differenzen zwischen Peking und Taipeh mit dem chinesischen „Ein-China-Prinzip“ und dem Vereinigungsmodell „Ein Land, zwei Systeme“ auszutarieren. Das Verhalten der Volksrepublik China in jüngster Zeit macht diese Politik unhaltbar. Sie bedarf deshalb der Revision.”

Der vollständige Artikel kann hier nachgelesen werden.

Our article is also available in French and Czech.

Vollständige Liste der Autor*innen und Unterzeichner*innen:

  • François Godement ist Senior Advisor Asia beim Institut Montaigne in Paris.
  • Reinhard Bütikofer ist Vorsitzender der Delegation für die Beziehungen zur Volksrepublik China im Europaparlament.
  • Hanns W. Maull ist Senior Associate Fellow beim Mercator Institute for China Studies (MERICS).
  • Volker Stanzel war deutscher Botschafter in Japan und China und ist Senior Distinguished Fellow bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin.
  • Petras Austrevicius leitet im Europäischen Parlament die Delegation für die Beziehungen zu Afghanistan. Zuvor war er Vizechef des litauischen Parlaments.
  • Elmar Brok ist der ehemalige Leiter des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten im Europaparlament.
  • Raphaël Glucksmann ist Vize-Vorsitzender der Menschenrechtskommission im Europaparlament.
  • Nathalie Loiseau war französische Europa-Ministerin und leitet jetzt den Unterausschuss zu Sicherheit und Verteidigung im Europaparlament.
  • Radoslaw Sikorski war polnischer Verteidigungs- und Außenminister und leitet nun die Delegation für die Beziehungen zu den USA im Europaparlament.