Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Neugründen oder Fortschreiben? Eine grüne Erzählung für Europa | Sommerakademie der Grünen Akademie

15. September, 09:00 - 14:00

Die Zukunft der liberalen Demokratie in Europa ist aufs engste mit dem Schicksal der Europäischen Union verknüpft. Politische Erzählungen können eine Antwort auf die Frage nach dem Vertrauen in die EU und ihre Institutionen sein. Eine solche Erzählung erlaubt es einzuordnen, woher wir europapolitisch kommen und wohin wir gehen wollen. Wie es mit der Europäischen Union weitergeht, wird schließlich gegenwärtig mit offenem Ausgang diskutiert. Die Fliehkräfte zwischen den östlichen und westlichen Mitgliedsstaaten, zwischen Nord und Süd, zwischen Eurozone und den weiteren Mitgliedsstaaten sind vielfach beschrieben worden. Die Kritik an den Institutionen ist allseits bekannt. Die französischen Reformvorschläge, die deutschen Antworten und den europaweiten Populismus gegen die EU nehmen wir zum Anlass, um die spezifisch grünen Vorstellungen vom Europa der Zukunft zu diskutieren. Die Schlüsselfrage wird dabei sein, ob grüne Politik gegenwärtig eher eine Erzählung von einem (ganz) anderen, womöglich neu gegründeten Europa braucht oder ob die richtige Erzählung vielmehr von einer Fortführung der Geschichte von Reformen und Kompromissen handeln muss.

Samstag, 15. September 2018

9.00 Uhr: Europa-Debatten im Lichte der globalen Herausforderungen
Die globalen Herausforderungen der Klimakrise, Fluchtbewegungen und Konfliktherde erlauben es nicht mehr, europapolitische Debatten allein durch eine nationale oder gar regionale Brille zu betrachten. Es kommt entscheidend auf eine Perspektive an, die bundesrepublikanische und auch innergrüne Debatten über Europa mit den globalen Herausforderungen konfrontiert: Wie definiert Europa seine Eigenständigkeit gegenüber den USA neu? Wie bewerten wir rückblickend sowie mit Blick nach vorn die Debatten über internationalen Handel (bspw. Ceta), oder den Umgang mit Flüchtlingen in den EU-Staaten (bspw. Quoten der Verteilung)? Wie verhalten wir uns zu den sicherheitspolitischen Herausforderungen? Welche Leistungen kann die Europäische Union erbringen?
Impulse: Sergey Lagodinsky (hbs Berlin) & Lucas Guttenberg (Delors Institut)

09.30 Uhr: 5 Parallele Workshops
a.) Ansätze und Instrumente: Wie sichern wir demokratische Standards in der EU?
b.) Entsicherte Welt: Eine gemeinsame europäische Außen- und Sicherheitspolitik?
c.) Die Mühen der Ebene: Integration, Re-nationalisierung und Regionalisierung
d.) Heterogene grüne Parteien in Europa: Wie passt das zusammen?
e.) Auf Macron antworten: Welche Vertiefung? Welche Erweiterung?

11.15 Uhr Präsentation der Workshop-Ergebnisse

11.30 Uhr Was ist die grüne Erzählung für Europa?
Discussants: Reinhard Bütikofer (GA) & Marie Toussaint (Les Verts)
Moderation: Ellen Ueberschär (GA)

 

 

Details

Datum:
15. September
Zeit:
09:00 - 14:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Potsdam
Rudolf-Breitscheid-Straße 190
Potsdam, Brandenburg 14482 Germany
+ Google Karte